Ihre Werbung
perfekt verklebt.

Ob wir

  • Ihr Auto
  • Ihr Schaufenster
  • Ihre Türen
  • Ihre Schaukästen

folieren – wir gestalten alles nach Ihre Wünschen und schicken Ihnen vorab eine Visualisierung zur besseren Vorstellung.

Wir fertigen die Folien edel aus Milchglasoptik mit Konturstanzung oder 4-färbig – alles ideal, um Aufmerksamkeit zu erregen.
Wir plotten nach Ihren Wünschen. Die Farben werden nach einem Musterfächer bestimmt und los geht’s. Noch entgittert und mit einer Transferfolie bedeckt, kommen Ihre Beschriftungen auf die gewünschte Fläche.
Lassen Sie sich beraten, welche Art von Beschriftung für Sie am besten ist.

Eine kleine, leichte Anleitung für die Nassverklebung:

Um deine Aufkleber richtig und blasenfrei anzubringen, empfiehlt sich am besten das Nassverkleben.

1. Schritt

Sorgfältige Reinigung
Die Oberfläche, die Sie bekleben möchten, vorher gründlich reinigen.

2. Schritt

Sprühflasche vorbereiten
In eine Sprühflasche (zb. von einem leeren Glasreiniger) normales Wasser geben und 3-4 Tropfen Spülmittel hinzufügen.

3. Schritt

Papier entfernen
Drehen Sie Ihren Aufkleber auf die Vorderseite und entfernen Sie das Trägerpapier des Aufklebers.

4. Schritt

Sprühflasche benutzen
Die zu beklebende Oberfläche und die klebende Seite Ihres Aufklebers mit dem Wasser-Spülmittel-Gemisch besprühen.

5. Schritt

Positionierung
Nun positionieren Sie Ihren Aufkleber auf der Oberfläche – durch die Nässe klebt er nicht sofort, dadurch können Sie ihn noch ein wenig verschieben, bis er richtig für Sie passt.

6. Schritt

Das „Rakel“
Wenn Ihr Aufkleber richtig positioniert ist, nehmen Sie ein Rakel und streichst die Flüssigkeit vorsichtig, aber mit Druck heraus. Dabei immer von der Mitte nach außen streichen.

7. Schritt

Trocken wischen
Nun noch mit einem Tuch alles trocken wischen und fertig angebracht ist Ihr Aufkleber! Bis sich die Klebekraft richtig entfaltet hat, kann dies schon bis zu 12 Stunden dauern.

8. Schritt

Luftblasen
Falls Sie eine Luftblase oder Wasserblase entdecken, können Sie diese mit einer Nadel aufstechen und die Luft vorsichtig mit dem Rakel herausstreichen.